Unsere erste Hausmesse

Willkommen bei SPÖRK

Am 19. Mai war es so weit und Spörk öffnete zum ersten Mal die Türen für seine zahlreichen Besucher der Hausmesse. Strahlender Sonnenschein, der Duft frisch gegrillter Köstlichkeiten und eisgekühlte Getränke waren nicht das einzige Lockmittel, das die Besucher interessierte. Die Vorführung zweier Moto Mini Roboter, wie auch die Anwendung mit dem GP4 Roboter, der die Gastgeschenke, nämlich Spörk Tassen, schlichtete, waren die Hauptattraktionen. Für die technische Expertise sorgte der Programmierer Christopher Wallner, der die Roboter Anwendung programmierte, vorführte und gerne für technische Fachgespräche zur Verfügung stand.

Aufgrund unserer fußballbegeisterten Mitarbeiter im Schaltschrankbau entstand die Idee des Schaltschrankzielschießens. Mit dem Bearbeitungszentrum Perforex wurden 3 verschieden große Löcher in eine Schaltschranktüre gefräst, durch diese man in Folge einen Softball schießen musste. Hier konnten die Gäste ihr Geschick unter Beweis stellen, bevor sie eine ausführliche Führung mit den jeweiligen Abteilungsleitern, Frau Elisabeth Zottl und Herrn Isa Tat durch die Produktionen des Schaltanlagenbaus, sowie auch durch die Serien- bzw. Einzelfertigung erhielten.

Aber auch die Antriebs- und Steuerungstechnik sollte anhand einer Anwendung präsentiert werden. Deswegen wurden Fahrzeuge des Kunden Graf Carello organisiert, mit denen die Besucher die Kraft der Antriebstechnik von Spörk bei einem Geschicklichkeitsparcours testen und spüren konnten. Des Weiteren wurden Komponenten der Antriebs- und Steuerungstechnik ausgestellt und bei einer Getriebe-Kabel-Konfektionierung hatte man die Möglichkeit, den Technikern dabei über die Schulter zu schauen.

„Es war schön zu sehen, wie in entspannter Atmosphäre tiefgehende Fachgespräche geführt wurden. Es war uns eine Freude, dass unsere Gäste so zahlreich erschienen sind und wir freuen uns schon auf unsere nächste Hausmesse.“, so der Geschäftsführer Mag. Wolfgang Schwarz.

Get Support